Mit diesem Blog möchten wir Recherchen und Anregungen aus der Welt der Fußböden in all seinen Aspekten einholen, denn die Komplexität und der Reiz dieser Welt, die aus Technologie, Handwerk, Design, Kreativität und vielem mehr besteht, hören nie auf, uns zu überraschen… und werden garantiert auch Sie überraschen.

Keramik für den Outdoor-Bereich: Anforderungen und Ratschläge

Donnerstag 20 November 2014
Marketing Mirage
Written by
Marketing Mirage

Falls Sie ein neues Außenambiente planen oder die Absicht haben, Ihre Terrassenbereiche umzugestalten, oder falls Sie beschlossen haben, einem Balkon, der heute nur als Abstellkammer dient, eine zweite Chance zu geben, ist die beste Wahl, die Sie bei den Oberflächen und Materialien treffen können, Feinsteinzeug.

So sprechen wir von einem der wenigen Materialien, die die ästhetischen und technischen Funktionen zu vereinen wissen und die ideale Verbindung zwischen der Befriedigung des Auges und der Zweckmäßigkeit bieten.
Feinsteinzeug widersteht den Stößen und Belastungen, reagiert auf angemessene Weise auf Temperaturunterschiede und die Witterungseinflüsse, wird nicht von Schimmel und Moos angegriffen und die Farben verändern sich mit der Zeit nicht. Auch bezüglich der Reinigung und Wartung wird man nicht enttäuscht: So ist es besonders leicht zu reinigen, da es keine spezifischen Behandlungen erfordert - eine Eigenschaft, die sich in den Außenbereichen als besonders vorteilhaft erweist.

Im Vergleich zu den Fußböden für den Innenbereich erfordern die für den Außenbereich besondere Aufmerksamkeit. So gibt es eine Reihe von Aspekten, die man beim Kauf berücksichtigen sollte. Deshalb liefern wir eine praktische Reihe von Ratschlägen und Empfehlungen, die man zur Hand nehmen kann.

#1. Die rutschfeste Oberfläche, die genau richtig für Sie ist.
Für die Keramik für den Außenbereich sollte man ein strukturiertes und rutschfestes Material wählen. Informieren Sie sich über die Ausfertigungen mit einem Mindestindex A+B+C: Diese Oberflächen senken die Gefahr, auszurutschen, auch dann auf ein Mindestmaß, wenn sie nass sind.

#2. Viele Arten, es zu verlegen, ein einziges ästhetisches Ergebnis
Das Projekt Evo 2/e™ bietet verschiedene Verlegemöglichkeiten, um ein Maximum an Vielseitigkeit bei der Anwendung zu gewährleisten. So kann Evo_2/e™ auf Gras, Kies, Estrich und Trägern verlegt werden und ist in einer breiten Auswahl an Formaten und Formteilen für Anwendungen, die vom Gardening bis hin zu Schwimmbecken reichen, erhältlich.

Mit Evo_2/e™ kann man die Einrichtung der Außenbereiche in Landhäusern bereichern, zudem kann es als Bodenbelag in Innenhöfen oder Lauben, dem Entspannungs- oder Spielbereich, aber auch in befahrbaren Zonen (mit geklebten Platten) verwendet werden.

#3. Lassen Sie die Kontinuität zu Wort kommen
Auch, wenn man sich auf ein Outdoor-Projekt konzentriert, darf man die Innenräume nicht vernachlässigen. Um eine wirklich angenehme Ästhetik und die Kontinuität des Raums zu erzielen, sollten Sie eine Fliese wählen, die auf die im Innenbereich abgestimmt ist. So hat die Koordinierbarkeit den großen Vorteil, den verfügbaren Raum größer wahrnehmen zu lassen.

Mirage hat ein hochentwickeltes, komplettes System ausgearbeitet, das alle ästhetischen und funktionellen Aspekte für Ihren Outdoorbereich berücksichtigt. EVO_2/E™ ist der reine Genuss des Lebens im Freien.
Eine breite Palette an Formaten, Farben, Ausfertigungen und verschiedenen Verlegearten kommt jedem Wunsch in der Planung von Außenbereichen entgegen.
Die Fußböden für den Außenbereich zwinkern den zeitgemäßeren Lösungen zu und stellen sicher, dass nicht nur ein ästhetischer Eindruck von starker Wirkung erweckt wird, sondern durch die hundertprozentig verlässliche Oberfläche auch die Sicherheit garantiert ist.