PoPJob by Mirage & StudioJob

Mittwoch 25 Januar 2017
Marketing Mirage
Written by
Marketing Mirage

Das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Studio Job und Mirage ist die Kollektion POPJOB, die mit dem Ziel entwickelt wurde, das Keramikmaterial aus einem neuen Gesichtspunkt zu entwickeln, um eine neue Kollektion zu schaffen, die auf einem diversifizierten, innovativen Ansatz beruht.

Studio Job

PRIME MOVERS IN CONTEMPORARY APPLIED ART

Das von Job Smeets und Nynke Tynagel gebildete Paar hat das Studio Job 2000 eröffnet. Das unter Anlehnung an die Renaissance gegründete Studio kombiniert traditionelle und moderne Techniken und bringt so in ihrer Art einzigartige Schöpfungen hervor. Das Duo hat vor fünfzehn Jahren nach Abschluss des Studiums an der holländischen Design Academy in Eindhoven zu arbeiten begonnen und sich seither ständig weiterentwickelt, sodass sie heute als moderne Pioniere des persönlichen Ausdrucks gelten.

Technik, Fertigkeit und ornamentale Projekte sind die in den vom Studio Job geschaffenen Arbeiten wiederkehrenden Elemente, die wie Erscheinungsformen eines Gesamtkunstwerks oder als Kunstform, die zahlreiche weitere umfasst, zum Ausdruck gebracht werden.

JOB SMEETS JOB SMEETS BEZEICHNET IHREN STIL GERNE ALS „NEU-GOTHIK“, GRUNDMERKMALE SIND DER PERFEKTIONISMUS UND DIE EINZIGARTIGKEIT. NYNKE TYNAGEL HINGEGEN BESCHREIBT IHN WIE EIN SYMPHONIEORCHESTER, IN DEM EIN FERTIGES MUSIKSTÜCK AUS DER VIELZAHL UNTERSCHIEDLICHER TÖNE BESTEHT.

Die Werke des Studios Job sind in mehr als vierzig Museen in der ganzen Welt zu bewundern. Das Designerpaar kann auf ungefähr zehn persönliche Ausstellungen zurückblicken. Die Sammler kämpfen um ihre symbolhaften Skulpturen, die an die Zeichnungen der Wappen und der Zeichentrickfilme erinnern. Das von der Financial Times unter die einflussreichsten Designerteams eingereihte Studio Job amüsiert sich gerne damit, Kunstwerke mit immer extravaganteren und persönlicheren Details zu schaffen.

StudioJob und Mirage: PoPJob

Das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Studio Job und Mirage ist die Kollektion POPJOB, die mit dem Ziel entwickelt wurde, das Keramikmaterial aus einem neuen Gesichtspunkt zu entwickeln, um eine neue Kollektion zu schaffen, die auf einem diversifizierten, innovativen Ansatz beruht. So lehnt das Studio Job die typische Unsicherheit, die die zeitgenössische dekorative Kunst kennzeichnet, ab und revolutioniert die übliche Wahrnehmung des Genres, indem sie Ausdrucksformen wie die Üppigkeit, die Dekoration und die Komplexität ihres Designs verwendet und zur Geltung bringt, während gleichzeitig eine starke Bindung zur Handfertigkeit und zum Handwerk auf hohem Niveau beibehalten wird. Ihr Motto, das auch die Motivation darstellt, lautet Maximalismus, der wahre Erzählungen und innovative künstlerische und visuelle Erscheinungen hervorbringt.

In diesen Kontext ist die Kollektion POPJOB als Ausdrucksform des typischen Stils des Studios Job einzureihen.

WIE PoPJob ENTSTAND

Während meines Besuchs bei Mirage habe ich gemerkt, dass einige ihrer Kollektionen keine Tiefe und kein Relief aufwiesen. Ich verstehe natürlich den Sinn aus praktischer Sicht, aber ich hatte eine Idee: Eine durchsichtige Glasurschicht auf geprägten Fliesen würde für einen gleichmäßigen Fußboden sorgen, aber gleichzeitig den Eindruck der Tiefe verleihen. Der Großteil der Kollektionen von Mirage besteht aus Keramikfliesen mit Parkettoptik, die einem echten Holzboden perfekt gleichen.

Warum sollte man einen Holzboden nachzuahmen versuchen?

Und warum künstlich?

Zur Abwechslung haben wir die Holzstruktur auf grafischere Art behandelt und übertrieben, sodass ein Parkett im POP-Stil mit brillanten Farben entstand, der viel besser als die Wirklichkeit ist

Nynke Tynagel, Amsterdam 2016

PROJEKT PoPJob UND TECHNOLOGIEN

So hebt sich die für Mirage geschaffene Kollektion POPJOB von jedem für die Keramikbranche typischen Maßstab der Imitation ab, hingegen wird ein alternativer, grafischer, farbiger und provokanter Stil erforscht. Die Farbpalette umfasst 6 Farben, ihre Charakteristik sind neutrale Töne und Pastellfarben. Die geläppte Oberfläche glänzt strahlend und wird anhand der innovativen Technik „Twin-surface“ erzielt: Mit einer für ein industrielles Material absolut innovativen Technologie werden dicke Glasscheiben auf die Feinsteinzeugoberfläche aufgetragen, wodurch die Farbe mit einer einzigartigen Intensität erscheint.

So besteht die „Twin-surface“-Technik darin, eine bereits gesinterte Schicht aus technischem Feinsteinzeug mit hoher Dichte mit einer Schicht aus dickem Kristallglas zu verbinden, wobei die pigmentierte, dekorierter Schicht im Inneren erhalten bleibt. Schneidet man das Stück quer durch, sieht man die Schichten aus verschiedenen Materialien, aus denen das Material POPJOB zusammengesetzt ist, gut.

 

Die Wirkung ist die eines hyperglänzenden Produkts mit intensiver Pigmentierung, das den farblichen Sättigungseffekt der Farben betont: Das sind die Grundelemente der Kollektion, die das Studio Job verlangt hatte, um den gewünschten maximalistischen Effekt für das Projekt POPJOB zu erzielen.

DIE MOOD VON PoPJob

Das Projekt POPJOB ist vielseitig und einfach verwendbar und wurde nach einer Produktlogik entwickelt, bei der der Einsatz, für den das Material bestimmt wird, nie außer Acht gelassen wird. Es handelt sich um ein Spiel mit den Elementen, die miteinander kombiniert und ausgetauscht werden, um Fußböden, Verkleidungen und Keramikteppiche mit einem einzigartigen Stil zu schaffen.

Die Kollektion passt perfekt zu verschiedenen aktuellen Stilarten, vom nordischen zum eleganten, vom zeitgenössischen zum neoklassischen. POPJOB bereichert die Wohnung mit ihrer Modernität und ihren Farben und sorgt für eine behagliche, erlesene Atmosphäre, in der nichts dem Zufall überlassen wird.

Entdecke PoPJob >